Benutzerspezifische Werkzeuge
Startseite Förderung Vernetzungs-Stipendien Vernetzungs-Stipendien 2011

Vernetzungs-Stipendien 2011

Website_Stipendiaten_2011_Bild.png
Überreichung der Urkunden an drei der Stipendiaten auf dem 8. HepNet Symposium (v.l.n.r.): Prof. Dr. Michael P. Manns, Dr. Claudia Beisel, Dr. Julia Benckert, Dr. Jens Marquardt, Priv. Doz. Dr. Markus Cornberg

Im Jahr 2011 wurden folgende Ärzte und Wissenschaftler mit voller oder teilweiser Kostenübernahme durch die Vernetzungs-Stipendien gefördert:

Dr. Claudia Beisel, Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf, mit dem Projekt „Charakterisierung von B-Zell-Aktivierungs- und Erschöpfungsmarkern in chronischen Virusinfektionen“ für einen Aufenthalt in der University of Oxford & Harvard, Boston; 

Dr. Julia Benckert, Universitätsklinikum Leipzig, mit dem Projekt „Charakterisierung des spezifischen Antikörperrepertoires der Gedächtnis B Zellen bei Patienten mit Hepatitis C-Virusinfektion“ für einen Aufenthalt im Institut für Virologie, Universität Straßburg;

Dr. Gisa Gerold, The Rockefeller University, mit dem Projekt „Massenspektrometrische Identifikation von Hepatitis C-Virus Eintrittsfaktoren“ für einen Aufenthalt im Max Planck Institut für Biochemie, Martinsried; 

Dr. Daniel Grimm, Universitätsklinik Freiburg, mit dem Projekt „Untersuchung der antiviralen Effektormechanismen von CD8+ T-Zellen und Nk-Zellen anhand eines neuen immunologischen Modells der Hepatitis B-Virusinfektion“ für einen Aufenthalt im University College London;

Dr. Jens Marquardt, Universitätsmedizin Mainz, mit dem Projekt “Comparative Functional Genomics of Autoimmune Hepatitis; Mechanistic and Clinical Implications” für einen Aufenthalt im Laboratory of Experimental Carcinogenesis (LEC)/CCR/NCI/NIH, Bethesda, USA;

Dr. Daniel Zahner, Justus-Liebig-Universität Gießen, mit der Revitalisierung der Cnr1-knock out Maus für das Projekt „Hepatische Karzinogenese im Hepatitis B-Modell: Molekulare Grundlage und potenzielle therapeutische Ansätze unter besonderer Berücksichtigung des Cannabinoid Rezeptors CB1" für einen Aufenthalt im Helmholtz Zentrum München, European Mouse Mutant Archive.

 

Das Gutachterkomitee 2011:

Prof. Dr. Hans Peter Dienes, Köln
Prof. Dr. Ansgar Lohse, Hamburg
Prof. Dr. Ulrike Protzer, München

Artikelaktionen
Ansprechpartner:
Bianka Wiebner
Hauptgeschäftsführerin
Telefon +49(0)511 532 6815
Wiebner.Bianka@mh-hannover.de
 

Letzte Änderung: 10.04.2014 10:17