Personal tools
DLS Förderung Freistellungs-Stipendien

Freistellungs-Stipendien

Deutsche Leberstiftung Stipendium

Die Deutsche Leberstiftung fördert mit ihren Freistellungs-Stipendien die Initiierung und Planung von klinischen Studien oder klinischen Projekten (bspw. IITs, Analysepläne von Kohortenstudien usw.) im Bereich der Hepatologie.

Die Stipendien sollen eingesetzt werden, um eine Freistellung von Ärzten für maximal drei Monate für die Projekt- bzw. Studienplanung zu finanzieren. Idealerweise soll diese Planung in Zusammenarbeit mit etablierten Studieneinheiten/-strukturen geschehen.

Die Stipendien umfassen die Übernahme von Personalkosten eines Arztes für bis zu drei Monate. Ein Stipendiat wird maximal mit € 20.000,- unterstützt. Pro Jahr können zwei Stipendiaten gefördert werden.

Um die Freistellungs-Stipendien können Sie sich bei der Deutschen Leberstiftung bewerben. Die Prüfung der Stipendiumsanträge erfolgt durch ein unabhängiges Gutachterkomitee. Dessen Mitglieder sind: Prof. Dr. Eva Herrmann, Frankfurt; Prof. Dr. Frank Lammert, Homburg/Saar; Prof. Dr. Christoph Schramm, Hamburg.

Bewerbungen sind bis zum 1. Oktober 2016 möglich. Hier finden Sie das Antragsformular und die Ausschreibung. Die Stipendiaten werden auf der 33. Jahrestagung der GASL in Essen (Januar 2017) bekannt gegeben.

Die Unterlagen stehen auch in englischer Sprache zur Verfügung: application form und call for proposals.

Document Actions
Ansprechpartner:
Bianka Wiebner
Hauptgeschäftsführerin
Telefon +49(0)511 532 6815
Wiebner.Bianka@mh-hannover.de

 

Letzte Änderung: Jan 26, 2016 12:13 PM