Benutzerspezifische Werkzeuge
Startseite Service Häufige Fragen Kann das Hepatitis-Virus während der Schwangerschaft und beim Stillen von der Mutter auf das Kind übertragen werden?

Kann das Hepatitis-Virus während der Schwangerschaft und beim Stillen von der Mutter auf das Kind übertragen werden?

Das Risiko der Mutter, während der Schwangerschaft das Hepatitis-B-Virus auf das Kind zu übertragen, beträgt bis zu 30 Prozent. Es ist also unbedingt erforderlich, dass bei bekannter Hepatitis-B-Virusinfektion der Mutter eine Impfung des Kindes unmittelbar nach der Geburt durchgeführt wird. Bei der Hepatitis C ist das Risiko von der Viruslast (d. h. wie viele Viruskopien sich im Blut befinden) der Mutter abhängig und kann zwischen 2 und 7 Prozent liegen. Das Übertragungsrisiko von der Mutter auf das ungeborene Kind steigt, wenn die Mutter außerdem mit dem HI-Virus infiziert ist. Eine Senkung des Übertragungsrisikos durch einen prophylaktischen Kaiserschnitt wird nicht empfohlen. Ebenso scheint das Stillen bei der Hepatitis-C-Virusinfektion kein wesentlicher Übertragungsweg zu sein, sodass Hepatitis-C-positiven Müttern nicht vom Stillen abgeraten werden sollte, sofern keine Verletzungen oder Entzündungen im Bereich der Brustwarze vorliegen.

Artikelaktionen
Ansprechpartner:
Prof. Dr. Markus Cornberg
Medizinischer Geschäftsführer
Telefon +49(0)511 532 6821
Cornberg.Markus@mh-hannover.de

Bianka Wiebner
Hauptgeschäftsführerin
Telefon +49(0)511 532 6815
Wiebner.Bianka@mh-hannover.de
 

Letzte Änderung: 01.08.2016 12:05