Benutzerspezifische Werkzeuge
Startseite Symposium 12. HepNet Symposium Einladung

Einladung

Logo-12.HNS

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
sehr geehrte Damen und Herren,

 

wir möchten Sie herzlich zum 12. HepNet Symposium der Deutschen Leberstiftung einladen. Dieses Jahr ist besonders für das HepNet Symposium, da es im Rahmen des 15th International Symposium on Viral Hepatitis and Liver Diseases (ISVHLD) in Berlin stattfindet. Auf diesem „Global Hepatitis Summit“ werden alle Aspekte zur Virushepatitis diskutiert. Das HepNet Symposium wird vor allem praktisch relevante Themen aufgreifen.

Im Fokus steht die revolutionäre Entwicklung der Hepatitis C-Therapie. In den letzten Monaten wurden gleich mehrere neue Medikamente zugelassen. Das HepNet Symposium wird einen zentralen Schwerpunkt auf die sogenannten Real World-Daten zu den neuen Therapien legen. Das Deutsche Hepatitis C-Register hat bereits mehr als 2.200 Patienten eingeschlossen. Die ersten Daten hieraus werden auf unserem Symposium vorgestellt.

Wir freuen uns, dass David Nelson und Marc Bourlière über die Real World-Erfahrungen aus den USA und Frankreich berichten. Es wird auch in diesem Jahr wieder die bewährte Podiumsdiskussion geben, in der renommierte Experten Fragen zu den gegenwärtigen und zukünftigen Therapien der Hepatitis C mit Ihnen diskutieren.

Außerdem befassen wir uns mit weiteren wichtigen Themen zur Virushepatitis. Fragen, ob etwa die HIV/HCV-Koinfektion noch ein Problem darstellt, wie das Management von HCV-Patienten mit Niereninsuffizienz sein sollte oder wie Verlaufskontrollen nach erfolgreicher HCV-Therapie durchgeführt werden, werden beantwortet. Im Bereich der Hepatitis B steht „HBV-Cure“ im Mittelpunkt der Diskussion.

Eine weitere spannende Sitzung greift Aspekte der Lebererkrankungen auf, die nicht unmittelbar mit der Leber in Zusammenhang stehen. Ein ganz aktuelles Thema ist z.B. der Einfluss des Mikrobioms auf die Leber. Hier wird uns Herbert Tilg aus Innsbruck interessante Einblicke liefern.

In einer weiteren Sitzung des HepNet Symposiums ist der Zusammenhang zwischen Leber und Nervensystem Thema. Rajiv Jalan aus London wird eine Special Lecture über die EASL-Leitlinienempfehlungen zur Hepatischen Enzephalopathie halten.

Nutzen Sie die Gelegenheit, sich auf dem 12. HepNet Symposium über die neuesten Entwicklungen in der Hepatologie zu informieren und sich mit Experten auszutauschen. Wir freuen uns auf Sie!


 
Mit besten Grüßen

 

 

Prof. Dr. Michael P. Manns
für die wissenschaftliche Leitung
        Priv. Doz. Dr. Markus Cornberg
für das Programmkomitee

 

 
Artikelaktionen
Ansprechpartner:
Bianka Wiebner
Hauptgeschäftsführerin
Telefon +49(0)511 532 6815
Wiebner.Bianka@mh-hannover.de
 

Letzte Änderung: 25.03.2015 19:30